Outplacement

Outplacement ist die vorteilhafte und faire Art, Personal abzubauen, die mit einer einvernehmlichen Trennung einhergeht. Durch Outsourcing, der Doppelbesetzung von Stellen, Stellenwegfall oder auch persönliche Gründe muss ein Teil der eigenen Mitarbeiter häufig entlassen werden. Sind mehrere Arbeitnehmer durch einen Personalabbau betroffen, wird Outplacement in vielen Fällen durch Personaldienstleister durchgeführt. Diese helfen Arbeitnehmern rechtzeitig, noch vor Freisetzung bei einem Arbeitsplatzwechsel. Ziel der Maßnahmen ist es, einen reibungslosen Übergang in ein neues Beschäftigungsverhältnis mit Hinblick auf Wünsche, Qualifikationen und Fähigkeiten der Betroffenen zu realisieren. Auf diesem Weg wird die Existenz des Arbeitnehmers gesichert, welche durch eine bloße Abfindungszahlung nicht zwingend gewährleistet ist. Der Arbeitgeber zahlt dem Arbeitnehmer dabei die Outplacementberatung, bei der eine Bewerbungsstrategie aufgestellt wird und der Arbeitnehmer für den neuen Job gecoacht wird. So wird in der Regel ein gleichwertiger oder sogar besserer Job gefunden. Insbesonders Führungskräfte sind von Outplacement betroffen. Dem Arbeitnehmer bietet diese Möglichkeit ein sicherer Umstieg; der Arbeitgeber kann sich den Arbeitnehmern erkenntlich zeigen und durch einvernehmliche Trennung Unruhen oder einen Imageschaden vermeiden.

Zurück zum Zeitarbeit-Lexikon
DAHMEN Personalservice GmbHOutplacement